Geschäftsbedingungen:
1. Der Vermieter verpflichtet sich, dem Mieter den Mietgegenstand in einwandfreiem
technischen Zustand zur Verfügung zu stellen.
2. Der Vermieter haftet für Personen- und Sachschäden in beschränkter Höhe, wenn
diese Schäden durch eindeutig schuldhaftes bzw. grob fahrlässiges Verhalten des
Vermieters verursacht sind. Ansprüche müssen sofort, spätestens jedoch bei Rückgabe
angemeldet werden. Haftungsausschluss gilt für den Fall verdeckter Mängel bzw.
Materialmängel. Der Vermieter haftet nicht für die Beschädigung und Verschmutzung von
Kleidung und persönlicher Ausrüstung, die durch die Benutzung des Mietgegenstandes
verursacht wurden.
3. Das Mindestalter für Mieter beträgt 18 Jahre – an Kinder und Jugendliche unter 18
Jahren werden die Mietgegenstände nur abgegeben, wenn sie während der Mietzeit von
Erwachsenen beaufsichtigt werden. In dem Fall haftet der unterzeichnende Erwachsene.
Der Mieter eines Fahrrades muss das Fahrrad beherrschen und die Regeln der StVO
kennen.
4. Der Mieter muss sich mit einem gültigen Personaldokument ausweisen. Er erklärt sich
mit der Erfassung notwendiger persönlicher Daten einverstanden. Geht aus dem
Personaldokument keine Anschrift hervor, muss dieser das Personaldokument oder 300 €
als Kaution hinterlegen. Der Vermieter ist berechtigt, diese Kaution einzubehalten, wenn
das Mietrad vom Mieter nicht oder stark beschädigt zurückgegeben wird. Dies entbindet
den Mieter nicht von der Haftung über die Differenz bis zum entstandenen Schaden.
5. Der Mietpreis ist bei Unterzeichnen der Mietvertrages zu zahlen.
6. Der Mieter hat sich vor Fahrtantritt von der Betriebssicherheit des Fahrrades zu
überzeugen.
7. Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrrad in einwandfreiem Zustand zurückzugeben.
Für verursachte Schäden am Fahrrad oder am Fahrradschloss haftet der Mieter in Höhe
der Reparaturkosten. Ansprüche sind vom Vermieter sofort bei Rückgabe des Fahrrades
geltend zu machen.
8. Ist der Mieter in einen Verkehrsunfall verwickelt, so hat er in jedem Fall die Polizei an
den Unfallort zu holen und sich von ihr die Unfallnummer geben zu lassen. Diese, sowie
weitere Angaben zum Unfallhergang muss er dem Vermieter mitteilen.
9. Der Mieter ist verpflichtet, den von ihm gemieteten Gegenstand gegen Diebstahl zu
sichern. Bei Verlust haftet er in Höhe des Wiederbeschaffungswertes des
Mietgegenstandes wobei der Diebstahl bei der Polizei anzuzeigen ist.
10. Eine Verlängerung der Mietdauer muss dem Vermieter vor Beendigung der
vereinbarten Mietdauer mitgeteilt werden. Wird der Rückgabetermin ohne Vereinbarung
um 24 Stunden überzogen, werden zivilrechtliche Schritte eingeleitet.
11. Kostenlose Stornierungen sind bis zu 24 Stunden vor vereinbarter Anlieferung möglich. Danach fallen 50% der Gesamtsumme als Stornierungsgebühren an.
12. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Potsdam.
Postanschrift: Potsdam Fahrradverleih für Elektrofahrräder Silvio Kurth, Haeckelstr. 39,
14471 Potsdam, Ust-IdNr. DE275507903 Inh.: Silvio Kurth